Allgemein

„F 2 Y – Brand in Wohngebäude, Menschenleben in Gefahr“ lautete das Einsatzstichwort als am Abend des 05. Septembers gegen kurz nach 19:30 Uhr die Einsatzfahrzeuge vom Hof des Katastrophenschutzzentrums zu einer Übung in Richtung der Frankenberger Altstadt rollten. Leicht zeitlich versetzt und der Alarm- und Ausrückeordnung entsprechend setzten sich so beide Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeuge, die Drehleiter, das Tanklöschfahrzeug und der Einsatzleitwagen mit insgesamt 25 Aktiven in Bewegung.

DSC_1899

weiterlesen >>

Am Dienstagabend wurde der Burgwald zwischen Rosenthal und Willershausen zum Schauplatz einer Waldbrandübung der Feuerwehren der Stadt Rosenthal. 

IMG_4364

Die Feuerwehrfrauen und -männer aus Rosenthal und Roda wurden dabei durch die Kameraden der Feuerwehren aus Frankenberg und Dörnholzhausen mit Tanklöschfahrzeugen unterstützt. So übten die Einsatzkräfte mit sieben Einsatzfahrzeugen die Brandbekämpfung im Waldgelände. weiterlesen >>

Während des Pfingstwochenendes wurde der erste Abmarsch der Feuerwehr Frankenberg für sämtliche Aufgaben des Brandschutzes und der allgemeine Hilfeleistung sichergestellt. An fünf Tagen und acht Bereitschaftsdiensten beteiligten sich insgesamt 28 Kameradinnen und Kameraden der Kernstadtfeuerwehr.

Während der Wachschichten führten die eingeteilten Einsatzkräfte technische Dienste und Ausbildungen durch. Darüber hinaus leisteten die Feuerwehrfrauen und -Männer am Freitagabend auf dem Festplatz einen Brandsicherheitsdienst zum Höhenfeuerwerk.

IMG_4298Wachbereitschaft Freitag und Gruppe Brandsicherheitsdienst Höhenfeuerwerk.  weiterlesen >>

Am Dienstagabend gegen 19:40 Uhr kam es in einer Werkstatt des hessischen Straßen- und Verkehrsmanagement „Hessen Mobil“ zu einem Brand. Das Feuer drohte auf ein benachbartes Sozial- und Verwaltungsgebäude überzugreifen. Dichter Rauch drang bereits aus den Fenstern und der Tür. Aufgrund dieses Ereignisses wurden mehrere Personen im Gebäude vermisst.

DSC_9902

Bei diesem Szenario handelte es sich glücklicherweise nicht um einen Ernstfall, sondern um eine geplante Einsatzübung der Frankenberger Feuerwehr. Ausgearbeitet wurde diese von Wehrführer David Tschirner und Hessen Mobil Mitarbeiter sowie Feuerwehrmitglied Horst Hildebrandt. weiterlesen >>

In den vergangen vier Wochen wurde der erste Grundlehrgang des Jahres 2017 am Frankenberger Ausbildungsstützpunkt abgehalten. Im Zeitraum vom 02. bis zum 25. März haben insgesamt 21 Frauen wie Männer dieses Lehrgangs die Grundtätigkeiten der Feuerwehr durch ihre Ausbilder Björn Engeland sowie Andreas Vesper erlernt und dürfen sich nun über den ersten Schritt ins Feuerwehrleben freuen.

DSC_1149dddddddddi
Am Samstag, den 25.03.2017 nahm der stellv. Kreisbrandinspektor Bernd Berghöfer die Prüfung der Lehrgangsteilnehmer ab. Lehrgangsbester wurde hierbei Christian Pöller aus Frankenberg – Friedrichshausen. Die insgesamt 8 Frauen sowie 13 Männer wurden während der Lehrgangszeit erneut von uns mit Frühstück sowie einer warmen Mahlzeit versorgt, so dass immer genug Kräfte und Konzentration vorhanden waren.

Die Feuerwehr Frankenberg gratuliert den neuen Brandschützer herzlich zum bestandenen Grundlehrgang!

 

Um auch im hoffentlich nicht eintretenden Ernstfall schnellstmöglich handeln zu können und dabei Technik wie auch Material bestmöglich einzusetzen, trafen sich am Donnerstag, den 23.03.17, einige Mitglieder der Einsatzabteilung der Frankenberger Feuerwehr zu einem Sonderübungsdienst. Der Fokus der Ausbildung lag hierbei auf der Drehleiter DLK 23/12.

IMG-20170324-WA0007

weiterlesen >>

Verschiedene Varianten der Eisrettung haben 35 Feuerwehrmänner und -frauen aus Frankenberg und Schreufa am Dienstagabend im zugefrorenen Freibad geprobt.

Von Thomas Hoffmeister

Frankenberger Feuerwehr übt Eisrettung im zugefrorenen Frankenberger Freibad. Foto: Hoffmeister off123

Eisrettung im zugefrorenen Frankenberger Freibad: Florian Eckel (links) simulierte das eingebrochene Opfer, Daniel Holzapfel und Simon Schinke waren die Retter in besonderen Eis-Rettungsanzügen. Im Hintergrund schauen Stefan Stroß und Martin Trost zu. © Hoffmeister

Wehrführer David Tschirner hatte die Übung ausgearbeitet. Stadtbrandinspektor Martin Trost und dessen Stellvertreter Stefan Stroß waren kritische Beobachter. Mit fünf Einsatzfahrzeugen rückten die Brandschützer kurz nach 20 Uhr am Frankenberger Freibad an.

weiterlesen >>