H 1 Ölspur

Datum: 22. April 2019 
Alarmzeit: 17:30 Uhr 
Alarmierungsart: Gruppenalarm 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Frankenberg, Rosenthaler Straße 
Einsatzleiter: Stlv. Stadtbrandinspektor Stefan Stroß 
Fahrzeuge: HLF 1, KLAF 
Weitere Kräfte: Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Zu einem Verkehrsunfall wurden Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei aus Frankenberg am späten Nachmittag des Ostermontags gerufen.

Eine 34-Jährige wollte gegen 17.30 Uhr von der Bundesstraße 252 auf die Rosenthaler Straße abbiegen und übersah dabei eine 17-jährige Fahrerin, die sich zur Zeit im „Begleiteten Fahren“ befindet und aus Richtung Rosenthal nach Frankenberg unterwegs war.

Daher stieß die 34-Jährige mit ihrem schwarzen Kia frontal in die Beifahrerseite des schwarzen BMW. Zum Unfallort wurden zwei RTW und zwei Streifenwagen alarmiert. Vor Ort wurden die beiden leicht verletzten Fahrerinnen medizinisch versorgt und in das Frankenberger Krankenhaus gebracht. Der Vater der 17-Jährigen benötigte keine medizinische Versorgung.

Die Polizei nahm währenddessen den Unfall auf und regelte den Verkehr. Zudem wurde die Feuerwehr Frankenberg alarmiert, um auslaufende Betriebsstoffe aufzunehmen und bei Sicherungsmaßnahmen der Einsatzstelle zu unterstützen. Der Gesamtschaden an beiden Fahrzeugen beträgt etwa 5.000 Euro, wobei am KIA wirtschaftlicher Totalschaden entstand.

Zum Abtransport der Fahrzeuge kamen das Abschleppunternehmen AVAS aus Frankenberg und der ADAC Landau aus Bad Wildungen. Die Einsatzleitung bei diesem Einsatz hatte die Polizei.

112-Magazin.de vom 22.04.2019