H Klemm 1 Y Verkehrsunfall

Datum: 28. Februar 2020 
Alarmzeit: 7:50 Uhr 
Alarmierungsart: Zugalarm 
Art: Technische Hilfeleistung 
Einsatzort: Frankenberg, Rodenbacher Straße 
Fahrzeuge: ELW 1, HLF 1, HLF 2 
Weitere Kräfte: Notarzt, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Freitagmorgen ging bei der Polizeistation der Notruf einer 56-jährigen Frau aus Frankenberg ein – sie teilte dem zuständigen Dienstgruppenleiter mit, dass sie zwischen Rodenbach und Frankenberg von der glatten Straße abgekommen und im Auto eingeschlossen sei.

Umgehend schickte der Diensthabende eine Streife zur Kreisstraße 126, er alarmierte den Rettungsdienst und auch die Freiwillige Feuerwehr Frankenberg. Bei Eintreffen des Rettungsdienstes saß die 56-Jährige unverletzt in ihrem Volkswagen, auf gutes Zureden von Polizei und Rettern konnte die Frau ihren grauen Vento selbständig über das Schiebedach verlassen.

Bei der Aufnahme des Unfalls durch die Polizei protokollierten die Beamten folgenden Sachverhalt: Die Fahrerin des Vento war auf der K 126 von Rodenbach in Richtung Frankenberg gefahren. Ausgangs einer leichten Linkskurve kam der Wagen auf glatter Fahrbahn nach rechts von der Straße ab, knickte einen Leitpfosten um und kam auf der Fahrerseite im gegenüberliegenden Straßengraben zum Stehen. An dem schön älteren Volkswagen entstand ein Sachschaden von 1000 Euro. Der in Worms (WO) zugelassene VW musste abgeschleppt werden. (112-magazin)