Waldbrandübung zwischen Rosenthal und Willershausen

Am Dienstagabend wurde der Burgwald zwischen Rosenthal und Willershausen zum Schauplatz einer Waldbrandübung der Feuerwehren der Stadt Rosenthal. 

IMG_4364

Die Feuerwehrfrauen und -männer aus Rosenthal und Roda wurden dabei durch die Kameraden der Feuerwehren aus Frankenberg und Dörnholzhausen mit Tanklöschfahrzeugen unterstützt. So übten die Einsatzkräfte mit sieben Einsatzfahrzeugen die Brandbekämpfung im Waldgelände.

 

 

Besonderer Wert wurde dabei auf eine ausreichende Versorgung mit Löschwasser gelegt. Am Abzweig der Willershäuser Straße in Rosenthal entnahmen die Kameraden Löschwasser und füllten die Behälter der eingesetzten Tank- bzw. Staffellöschfahrzeuge. Durch die Einrichtung eines Pendelverkehrs konnte somit ein 5.000 Liter fassender Faltbehälter an der rund 1,9 km entfernten Brandstelle am Waldrand befüllt werden.

IMG_4357

Zusätzlich galt es in der Übung, die für diesen besonderen Fall festgelegten Maßnahmen bei Waldbränden in der Praxis zu erproben. Dafür wurden im Vorfeld von der Feuerwehr Rosenthal eigens erstellte topographische Landkarten mit forstlichen Rettungspunkten erstellt. Forstliche Rettungspunkte sind definierte Orte im Wald, die mithilfe von Koordinatenangaben Treffpunkte beschreiben.

Neben der Löschwasserversorgung baute die Rosenthaler Feuerwehr im Waldgelände einen umfassenden Löschangriff auf. Das “Feuer” innerhalb eines abgesteckten Bereichs konnte dadurch mit mehreren C- und D-Rohren bekämpft werden.

Weitere Informationen finden Sie unter folgenden Links:

Feuerwehr Rosenthal

Feuerwehr Roda

Bildergalerie zur Waldbrandübung: